Hautverjüngung

MultiPulse pro

mcl 31 dermablate

Discovery PICO


Eine nicht invasive Methode zur effektiven Verbesserung der Hautstruktur

Es gibt eine große Nachfrage nach nicht invasiven Methoden zur effektiven Verbesserung der Hautstruktur ohne Ausfallzeiten. Mit einem ablativen Laser kann die Haut kontrolliert abgetragen werden. Die Wundheilung führt zu einer besseren Struktur des Kollagens, einer Reduktion von kleinen oberflächlichen Falten und die Entfernung von Pigmentflecken in der Epidermis – also zu einem jüngeren Erscheinungsbild der Haut.
Erbium- und CO2-Laser werden seit vielen Jahren erfolgreich für die Hautverjüngung eingesetzt. Sie sind präziser und wirksamer als chemische Peelings beim Entfernen der oberen Hautschichten, was die Kollagenbildung anregt und die Haut erneuert.

MicroSpot-Technologie von Asclepion

Die spezielle MicroSpot-Technologie reduziert die Wundheilung auf nur wenige Tage. Bei dieser sogenannten ablativen, fraktionierten Lasertherapie wird nur einen Teil der Haut in Form eines Rasters behandelt. Das wird durch die Aufteilung des Laserstrahls in mehrere Hundert kleine Laserstrahlen erreicht. Sie kombiniert die Hauterneuerung und Kollagenbildung mit einer schnellen Wundheilung, unterstützt durch die unbehandelte Haut und daher mit einem sehr geringen Nebenwirkungsrisiko. Falten und Narben werden so wirkungsvoll reduziert. Die Poren werden kleiner, die Pigmentierung der Haut gleichmäßiger, was ebenfalls zu einem verbesserten Hautbild beiträgt. Ungefähr 3 bis 7 Tage nach der Behandlung sind kaum noch Spuren des Eingriffs sichtbar. Bereits nach einer Behandlung ist ein deutlicher Erfolg zu verzeichnen, bei ausgeprägteren Falten oder Narben können nach einigen Wochen weitere Therapiesitzungen folgen.